Training für Menschen mit Hund

Einzelberatung

  • Ihr Hund
  • Ihr Thema
  • Ihr Zeitplan
  • Ihre Strategie

Kooperation, Kommunikation und Alltabsbewältigung im Fokus

Welpen- und Junghunde

  • Beziehung
  • Kommunikation
  • Lernen lernen
  • Spaß

Die etwas andere Welpen- und Junghundeschule.

Kurse und Workshops

Ziel unseres Trainings ist es nicht, soundsoviele Übungen zu beherrschen. Die gibt es ohnehin als "Draufgabe", wenn alles andere passt. Es geht vielmehr darum, ein gutes Team zu sein (oder zu werden), sich gegenseitig gut einschätzen zu können und Strategien für den gemeinsamen Alltag zu entwickeln.


Einzelberatung / Einzeltraining

was

Im Einzeltraining lassen sich viele Themen bearbeiten. Beispielsweise Alltagsmanieren, Bewegungstraining, Clickertraining, Tricks oder Nasenübungen, unerwünschtes Verhalten beim Spaziergang, wenn Besuch kommt oder im Auto. Auch Prüfungsvorbereitung oder Training für spezielle Anforderungen (Bürohund, etc.) ist möglich.

 

Während der Einzelstunden konzentrieren wir uns ganz auf Ihre Situation und finden ganz individuelle Ansätze und Lösungen.

 

 

wie

Durch Beobachtung und gemeinsames Gespräch definieren wir die Ausgangssituation und das, was Sie erreichen möchten. Dann legen wir gemeinsam eine Strategie fest, wie Sie dieses Ziel erreichen können. Auf Wunsch üben und trainieren wir gemeinsam. Oder Sie trainieren alleine und ziehen mich wieder hinzu, wenn Sie für den nächsten Schritt bereit sind.

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihre erste Trainingsstunde oder schreiben Sie mir hier, wenn Sie schriftliche oder telefonische Informationen haben möchten.

wann und wo

Den Zeitpunkt für die Übungseinheiten stimmen wir auf Ihren Terminplan ab.

 

Auf dem Trainingsgelände von know wau, bei Ihnen zuhause oder eben dort, wo die Probleme auftreten.

 

Auch Online-Coaching ist möglich - ganz individuell und persönlich, egal wie weit weg Sie sind.

 


Profitieren Sie von 25 Jahren Erfahrung!!!

Kurse

Die einfachste Möglichkeit, Probleme im Zusammenleben mit dem Hund zu vermeiden, ist, sie gar nicht erst entstehen zu lassen.

 

Zusätzlich zum Einzeltraining bietet know wau Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl (4 - 6 Hunde und ihre Menschen) an. Hund und Mensch lernen und üben im Kreise Gleichgesinnter. So kommen auch Geselligkeit und Gedankenaustausch nicht zu kurz.

 

Ziel unseres Trainings ist es nicht, soundsoviele Übungen zu beherrschen. Die gibt es ohnehin als "Draufgabe", wenn alles andere passt. Es geht vielmehr darum, ein gutes Team zu sein (oder zu werden), sich gegenseitig gut einschätzen zu können und Strategien für den gemeinsamen Alltag zu entwickeln.

Der beste Start

Daher ist es so wichtig, gleich von Anfang an alles richtig zu machen. Dabei gilt es ein paar einfache Grundregeln der Kommunikation zu beachten. Hundeerziehung bedeutet vor allem Vertrauen, Klarheit und Konsequenz. Was dies in der Praxis bedeutet und wie Sie es erreichen, dabei bin ich Ihnen gerne behilflich. 

Für Hundekinder bis zur 16 Woche gibt es das Welpenpaket,  für Heranwachsende das Junghundepaket.

 

know wau Welpenpaket "Schnulleralarm"

Schwerpunkt

Schwerpunkt des Welpenpakets sind Sozialisation und Beziehungsaufbau. Außerdem steht gutes Benehmen im Alltag auf dem Plan. Praktische Übungen und theoretische Einheiten (teils in Form von Videolektionen) ermöglichen Ihnen und Ihrem Welpen den optimalen Start in ein wundervolles gemeinsames Leben.

 

Buchen Sie das Welpenpaket rechtzeitig bevor der Welpe bei Ihnen einzieht.

Die Einführungslektion per Video hilft Ihnen bereits bei der Vorbereitung auf die Übernahme und den Einzug des Hundekindes und erklärt die wichtigsten Grundlagen für einen späteren harmonischen Alltag mit Ihrem Hund.

 

Inhalt

Einführung per Video, 3-teilig

1. „Hurra ein Welpe“

2. „Endlich daheim“ Der beste Start ins Leben

3. Wie Welpen lernen

 

Praktische Einheiten:

225 Minuten, aufgeteilt z.B. in

1 x Einzeltraining 50 min

7 x Einzeltraining 25 min

 

Videolektionen

  • Grundlagen der Hundeerziehung, Positive Bestärkung
  • Markertraining - von Anfang
  • Leinenführigkeit
  • Stubenreinheit
  • Umwelterfahren - mit Sicherheit

Übungsanleitungen

Clicker mit Band

Auch in der Gruppe

Je nach Verfügbarkeit wird das Welpenpaket auch in Form einens Kurses mit max. 4 TN angeboten.


know wau Junghundepaket "Achtung Halbstarke"

Schwerpunkt

Die Pubertät Ihres Hundes stellt Sie auf eine harte Probe. „Wegen Umbau geschlossen“ heißt es da immer wieder. Allzu viel passiert im Körper und vor allem im Gehirn Ihres heranwachsenden Vierbeiners.

 

Umso wichtiger ist es jetzt, in der richtigen Weise für Ihren Hund da zu sein, zu führen und zu lenken.

 

Das Junghundepaket gibt es als Fortsetzung zum Welpenpaket oder als Einstiegspaket.

 

Eintrittsalter des Hundes mindestens 4 Monate.

 

Inhalt

Praktische Einheiten:

225 Minuten, aufgeteilt z.B. in

1 x Einzeltraining 50 min

7 x Einzeltraining 25 min

 

Videolektionen:

1. Einführungslektion „Wegen Umbau geschlossen“

2. Grundlagen der Hundeerziehung, Positive Bestärkung

3. Markertraining - von Anfang an

4. Belohnung mit dem Wau-Effekt

5. Leinenführigkeit

6. Umwelt erfahren - mit Sicherheit

7. Übungsvideos

 

Skriptum

Clicker mit Band

Gruppenkurs

Je nach Verfügbarkeit wird das Junghundepaket auch in Form einens Kurses mit max. 4 TN angeboten.


Training für den Alltag

Offenes Training

Trainingsspaziergang

Für HalterInnen von schwierigen Hunden gibt es nicht so viele Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen Menschen und ihren Hunden unterwegs zu sein. Die Trainingsspaziergänge bieten diese Möglichkeit, in kontrolliertem Rahmen und mit anderen verständigen Hundemenschen spazieren zu gehen. Keine unangeleinten „Tut-Nixe“, keine „Die-machen-sich-das-selber-aus“-HundehalterInnen, jeder bestimmt selbst, wie viel Distanz sein Hund braucht und kann sich auf Einhaltung der Grenzen durch die anderen TeilnehmerInnen verlassen.

 

Aktuelle Termine finden Sie hier.

Offene Trainingsgruppe

Ihr Hund hat gute Alltagsmanieren aber nach oben ist noch Luft? 

Oder es gibt die eine oder andere Aufgabenstellung, die Sie unter Anleitung und mit kontrollierter Ablenkung üben möchten?

Oder Sie möchten in netter Runde etwas für die Auslastung Ihres Hundes tun und nicht aus der Übung kommen?

 

Das Training dauert jeweils ca. 50 Minuten. Es erwarten Sie Tipps und Tricks, Alltagsgehorsam, Nasenspiele - hier arbeiten wir an einem bunten Programm. Gerne berücksichtigen wir auch individuelle Aufgabenstellungen. Geübt wird sowohl auf dem Trainingsgelände als auch auf freier Wildbahn.

 

Bitte vereinbaren Sie ein Gespräch mit mir, damit wir entscheiden können, ob Ihr Hund von Ausbildungs- und Entwicklungsstand zur Trainingsgruppe passt.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme sind guter Grundgehorsam, Grundkenntnisse im Clicker- bzw. Markertraining, Spaß an der Freud' und Fantasie.

 

Für Mensch-Hund-Teams, die neu bei know wau sind, kann ein Einzeltraining im Ausmaß von 1 - 2 Stunden Voraussetzung/bzw. empfehlenswert sein.

Alltagsmanieren

Sie möchten einen zuverlässigen Begleiter, der sich im Alltag gut benimmt, der anständig an der Leine gehen kann, sitzenbleibt und liegenbleibt, wenn Sie dies wünschen und auch unter Ablenkung auf Ihre Anweisungen reagiert. In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit alltäglichen Situationen  und wichtigen  Signalen, die Ihr Hund beherrschen sollte.

In der Theorie befassen wir uns mit hundlicher Kommunikation, Lernverhalten und damit, wie Sie das Training für sich und Ihren Hund optimal gestalten.

 

(8 Trainingseinheiten)

Kursbeginn 8. März 2018

 

Zwergerlgarten (Alltagsmanieren für Minis, Kursbeginn 25. April 2018



Workshops, Vorträge und mehr

Tierarzt-Training

Keine Angst vor'm Onkel Doc -

So klappt's beim Tierarzt!

Kooperationssignale und hilfreiche Übungen, die im Falle eines Falles den Tierarztbesuch und auch die Behandlung zuhause ganz wesentlich erleichtern - und vielfach auch erst ermöglichen. Ob Zahn- oder Ohrenkontrolle, Abtasten, Abhören oder sogar die gefürchtete Spritze - mit der richtigen Vorbereitung wird die tierärtzliche Untersuchung zum Kinderspiel. 

 

Zusätzlich wird das Gelernte bei 2 gemeinsamen Trainings-Tierarztbesuchen gefestigt.

 

Für die Teilnahme an diesem Kurs sind Grundkenntnisse in Clicker- bzw. Markertraining von Vorteil. 

 

26. April 15.00 – 17.00 Uhr

10. Mai 15.00 – 17.00 Uhr

24. Mai 15.00 – 16.00 Uhr

7. Juni 15.00 – 16.00 Uhr:

2 x Tierarztbesuch im Juni (Termine werden gemeinsam vereinbart)

 

Kursgebühr € 180,00

Vorträge

An der Volkshochschule Salzburg stehen folgende Themen auf dem Programm:

 

Stress lass nach – Hilfe für das Leben mit dem Hibbelhund

Hundesprache – Versteh‘ einer diesen Hund

Familienzuwachs – Ein Fall für Hundeschule 2.0

Keine Angst vom Hundekoktor – Tierarzt- und Handlingtraining

Schnulleralarm – So klappt’s mit Baby und Hund

 

Alle diese Vorträge sind auch als Fortbildungen für die Tierschutzqaulifizierte HundetrainerIn anerkannt.

Keine Angst vor Gift!

Der Albtraum jedes Hundebesitzers ist, dass der Hund einen Giftköder findet und nicht davon abzuhalten ist, ihn zu fressen. Solchen Situationen muss man als verantwortungsvoller Hundehalter nicht hilflos ausgeliefert sein.

Mittels positiver Bestärkung lernt ihr Hund Tauschen, Fallenlassen und vor allem auch - gar nicht erst ins Maul zu nehmen. Freudig - freundlich - erfolgreich!

Wir beschäftigen wir uns sowohl theoretisch als auch in der Praxis mit Impulskontrolle und machen viele praktische Übungen. Ziel dieses Workshops ist es, die Kooperationsbereitschaft und Impulskontrolle des Hundes in Gegenwart von Fressbarem zu erhöhen und den Hund dadurch im entscheidenden Moment von der Aufnahme des Köders abhalten bzw. ihm diesen abnehmen zu können.

Für die Teilnahme an diesem Workshop sind Kenntnisse im Clicker- bzw. Markertraining Voraussetzung.  

(2 x 2 Trainingseinheiten)

 

6. und 27. April 2019

jeweils 10.00 - 12.00 Uhr

€ 95,00 je Team

 

 


Stress lass nach, Seminar

 

Stressentstehung und Erscheinungsbilder

Ursachen und Entlastung für Mensch & Hund

Dieses Seminar wird vom Messerli Institut der vet.med. Uni Wien und dem IBH - Internationaler Berufsverband für Hundetrainer als Fortbildung anerkannt.

Die Ursache für viele Verhaltensprobleme beim Hund ist ein zu hoher Stresspegel. Immer mehr Hunde haben damit ein Problem. Und ihre Menschen natürlich mit ihnen.

Spätestens wenn Sie einen verhaltensauffälligen Hund in Ihrer Familie haben, wird dieses Seminar Sie sicher interessieren.

 

Termin

15. und 16. Juni 2019

 

Das Seminar wird vom Messerli Institut mit 15 Stunden als Fortbildung für Tierschutzqualifizierte HundetrainerIn anerkannt.

 

Themenbereiche:
Psychologie – Neurologie – Körpersprache – Kommunikation
Für ein entspanntes Miteinander von Mensch & Hund

 

In diesem Seminar werden wir uns dem Thema Stress sowohl von der Menschen- als auch von der Hundeseite nähern. Uns mit Ursachen, Erscheinungsbildern und auch möglichen Entspannungstrainings befassen. Das einzigartige Konzept entspringt der Zusammenarbeit der Fachfrauen Karin Immler und Franziska Müller. Ihre langjährige Erfahrung bringen sie sowohl aus den Bereichen der Human-, als auch der Hundepsychologie und –therapie mit.

Aus dem Inhalt

Stress: Ursachen, Auswirkungen und vieles mehr

Hilfreiches für den Alltag für Mensch und Hibbelhund

Praktische Übungen und Verhaltenstraining

Alternatives zur Begleitung bei Stressthemen

Ablauf und Organisatorisches

Theoretischer Input wechselt sich mit praktischem Arbeiten in Gruppen und Plenumsdiskussionen ab. Wir werden bemüht sein, jedem einzelnen Mensch-Hund-Team individuelle Aufmerksamkeit und Hilfestellung zu schenken.

Wir freuen uns auf ein spannendes Seminar, das wir für maximal 8 Teilnehmer mit Hund und 4 Teilnehmer ohne Hund anbieten.

 

Bei gesundheitlichen Einschränkungen bitte um Kontaktaufnahme. Sozialverträglichkeit ist nicht Bedingung. Eigene Box ist von Vorteil.

 

Seminarleitung

Karin Immler, Trainerin für Menschen mit Hund


Termine

Dezember

4. Dezember, 19.00 Uhr: Familienzuwachs - Ein Fall für die Hundeschule 2.0, VHS-Abendvortrag

7. Dezember, 15.00 Uhr:

Nikolausturnier (Bitte um Anmeldung)

15. Dezember, 10.00 Uhr: Trainingsspaziergang

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

 

JÄNNER 2019:

5. Jänner, 14.00 Uhr: Winterspaziergang im Salzburger Seenland

8. Jänner, 19.00 Uhr: Keine Angst vorm Hundedoktor, Tierarzt- und Handlingtraining, VHS-Abendvortrag

22. Jänner, 19.00 Uhr: Abendvortrag Sachkunde gemeinsam mit Dr. Grünwald.

 

Februar 2019

9. Februar, 10.00 Uhr: Trainingsspaziergang

19. Februar, 19.00 Uhr; Stress lass nach - Hilfe für das Leben mit dem Hibbelhund, VHS-Abendvortrag

26. Februar, 19.00 Uhr: Versteh' einer diesen Hund, VHS-Abendvortrag

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

 

MÄRZ 2019

5. März, 19.00 Uhr; Keine Angst vorm Hundedoktor, Tierarzt- und Handlingtraining, VHS-Abendvortrag

8. März,15.00 Uhr: Grundkurs Alltagstraining

12. März, 19.00 Uhr: Schnulleralarm – So klappt’s mit Baby und Hund, VHS-Abendvortrag

26. März, 19.00 Uhr: Abendvortrag Sachkunde gemeinsam mit Dr. Grünwald.

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

 

 

April, MAI, Juni 2019

Achtung Gift, Giftköderworkshop,

6. und 27. April, 10.00 - 12.00 Uhr

Keine Angst vorm Onkel Doc, Tierarzt- und Handlingtraining,

25. April, 16.00 Uhr: Zwergerlgarten, Alltagstraining für Minis.

26. April 15.00 – 17.00 Uhr: TA 1

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

----------------

 

Keine Angst vorm Onkel Doc, Tierarzt- und Handlingtraining,

10. Mai 15.00 – 17.00 Uhr: TA 2

24. Mai 15.00 – 16.00 Uhr: TA 3

7. Juni 15.00 – 16.00 Uhr: TA 4

2 Termine beim TA

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

14. Mai, 19.00 Uhr: Abendvortrag Sachkunde gemeinsam mit Dr. Grünwald.

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

-----------------------

 

Keine Angst vorm Onkel Doc, Tierarzt- und Handlingtraining,

7. Juni 15.00 – 16.00 Uhr: TA 4

2 Termine beim TA

Offenes Training "Dies und Das und Allerhand", immer am Donnerstag um 17.00 Uhr

 

15. und 16. Juni, Wochenendseminar

Stress lass nach