Meine Tiergefährten

Tara

Tara, eine liebenswert zickige Bordercollie-Hündin hat sich 2010 in mein Leben gemogelt. Auch Tara stürzte sich "ohne wenn und aber" in die neue Situation und bringt ganz schön Schwung in unser Leben. Aufgrund ihrer Vergangenheit ist Tara manchmal ziemlich schwierig, andererseits aber auch besonders liebevoll und clever.

 

Tara und ich haben beim Verein "Humanis et Canis" die Ausbildung zum Mensch-Hund-Therapieteam absolviert und ich bin sehr stolz darauf, wie gut Tara sich entwickelt hat.

Als Besuchshund bei der Lebenshilfe, im Seniorenheim und bei den Schulprogrammen im "Haus der Natur" macht sie nicht nur mir viel Freude.

Mogli

Klein, zerzaust, schmutzig - und so aufgeweckt!

Das ist unser Mogli, vier Kilo Hund, fröhlich, mutig und unternehmungslustig. Mogli hat sich in Windeseile eingelebt und genießt sein neues Leben ganz offensichtlich.

Außen mag er klein sein - innen ist er umso größer!

 

Mein Zwergerl kann unwahrscheinlich verschmust und freundlich sein, aber wehe, er hat schlechte Laune. Dann ist es sicherer auf Abstand zu gehen!

 

Inzwischen ist Mogli auch auf dem zweiten Auge erblindet. Die neuen Herausforderungen, vor die uns das stellt, bewältigt er ganz toll.


Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig!

Es gibt so viel, das wir durch sie und mit ihnen lernen!

Amadeus

Weiß wie ein Schneeflöckchen und ein riesengroßer Lauser:

Amadeus ist zwar von Geburt an taub aber dennoch ein freches Katerchen, das allerhand Unfug macht. Seine  Lieblingsplätze sind die mit Aussicht, - wenn er nicht gerade auf einem Regal herumturnt und dabei alles durcheinander wirft.

 

Von einer "Behinderung" scheint er nichts zu spüren, ganz im Gegenteil. Äußerst selbstbewußt und kein bisschen ängstlich, das ist unser Amadeus!  Gelegentlich brilliert Amadeus auch als Therapiekater und begleitet Tara und mich gelegentlich zu Einsätzen.

 

Amadeus - der Individualist!

Winnie

Winnie hat ein Fell wie Samt und Seide, ein ganz leises Stimmchen (sie gurrt wie ein Täubchen) und schmeichelt sich in alle Herzen. Gerne sitzt sie in luftigen Höhen auf dem Schrank und beobachtet aus sicherer Entfernung das Geschehen. Winnie liebt Alufolie und Baldrianspielsachen. Gerne versteckt sie sich unter meiner Bettdecke!

 

Sie kann aber durchaus ganz energisch sein und sich gegen die beiden übermütigen Kater zur Wehr setzen.

 

Winnie genießt es, von geschützen Plätzen aus, alles im Blick zu haben.

 

Winnie - die Schmusekatze!

Merlin

Merlin ist als Pflegekatze total verschreckt bei mir eingezogen. Besser gesagt, er zog unter meinen Küchenschrank! Na und dann kam es, wie es kommen musste: jetzt sind es wieder drei. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis Merlin Vertrauen in sein neues Leben entwickeln konnte.

 

Inzwischen ist Merlin ganz schön selbstbewusst und ein absoluter Pascha!

Er liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und macht Winnie oft das Leben schwer. Obwohl Merlin sehr grimmig schauen kann, ist er ein richtiger Schmusekater und freut sich über jede Streicheleinheit.

 

Merlin - mein Hexenkater!